Zurück zur Startseite
Drei Fragen an ...

Wir feiern die Milch!

Der internationale Tag der Milch wird weltweit genutzt, um über das „weiße Wunder“ Milch zu sprechen. Hierzulande steht die noch junge Initiative Milch 2021 an der Startlinie. Drei Fragen an Geschäftsführerin Kerstin Wriedt.

Kerstin Wriedt, Geschäftsführerin Initiative Milch

Was bedeutet Milch für dich?

Milch ist für mich nicht nur unschlagbar lecker und vielfältig, sondern in vielfacher Hinsicht Superfood: In ihr stecken hochwertige Proteine und Mineralstoffe, viele Milchprodukte sind über die Jahrhunderte nicht nur erprobter Teil der Ernährung, sondern auch regionales Kulturgut geworden. Viele Menschen in den ländlichen Bereichen leben von der Erzeugung und Verarbeitung. So ist sie nicht zuletzt auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für unser Land.

Was ist die Aufgabe der Initiative Milch?

Fast jeder Haushalt hat Milchprodukte im Kühlschrank, aber die wenigsten kennen ihre Vorzüge. Gleichzeitig haben wir mehr Interesse, etwas über ihre Herstellung und Qualität zu erfahren. Es ist an der Zeit, dass die Milch mehr über sich erzählt. Das wird die Initiative anpacken. Wir klären auf, halten Mythen und Halbwahrheiten Fakten entgegen, erzählen den Verbraucher:innen die vielen spannenden Geschichten rund um die Milch und die Menschen dahinter. In den Medien, bald auch in Social-Media-Kanälen, eben überall da, wo die Botschaften viele Menschen erreichen.

Neben den Verbraucher:innen wollen wir uns auch mit Fachkreisen austauschen, zum Beispiel aus der Wissenschaft, genauso wie mit den Kritikern der Milchwirtschaft.

Dein größter Milch-Hit?

Mir wurde ja in den letzten Tagen der White Russian sehr ans Herz gelegt als „bester Cocktail der Welt, Kultgetränk („Big Lebowski“)“, aber ohne Sahne oder Milch nur ein Allerwelts-Drink, den niemand kennen würde. Da ist Milch das Sahnehäubchen, der Veredler, der besondere Kick. Ich muss den noch probieren. Mein persönlicher „Ohne Milch? Ohne mich!“ Moment ist mehr im Alltag: Ein Morgen ohne einen Milchkaffee ist eine halbe Sache.

Um dieses Video zu laden benötigen wir die Einwilligung für das setzen Funktionaler Cookies.

Ohne Milch, ohne mich! Zum Tag der Milch feiern wir ein wunderbares, vielfältiges und wichtiges Lebensmittel: das „weiße Wunder“. Schaut, was die Milch alles kann!